Lacs de Terre Rouge in den Seealpen

Nur wenige Kilometer nördlich von Nizza gelangt der Tourist in eine völlig andere Welt: Berge statt Strand, Wanderwege statt Promenaden, einsame Berghütten statt mondäner Restaurants. Wer die Abwechslung liebt, wird sicherlich gern einmal einen Abstecher in die Berge unternehmen! Für einen Ausflug mit Bergwanderung zu den Lacs de Terre Rouge (den "Seen der Roten Erde") tief in der Bergwelt der Seealpen sollte ein ganzer Tag veranschlagt werden. Und es lohnt sich!

Die Fahrt geht von Nizza direkt nach Norden in die Seealpen. Über St. Martin-da-Var und St. Sauveur führt eine landschaftlich schöne Strecke bis zur Gemeinde Isola, die zwischen den Gipfeln des Mt. Mounier (2.818 m) und des M. Matto (3.097 m) liegt. In Isola zweigt eine noch schmalere und steilere Gebirgsstraße ab in Richtung Isola 2000. Der Tourist befindet sich hier mitten im Nationalpark Mercantour, wo so seltene und geschützte Tiere wie Steinböcke, Mufflons und Steinadler leben. Diese sind nur mit viel Glück zu sehen. Gämsen und Murmeltiere sind schon häufiger!

Ferienwohnung Nizza mit faszinierendem Meerblick - unbeschreibliche Seealpen
An dem Hotel La Diva in der Wintersportgemeinde Isola 2000 beginnt die Wanderung. Der Weg ist ausgeschildert, teilweise aber recht steil und anstrengend. Bergsteigerausrüstung ist nicht notwendig, eine gute Kondition jedoch nützlich! Die Wanderung dauert insgesamt rund vier bis fünf Stunden, und es muss ein Höhenunterschied von 600 Metern überwunden werden. Proviant nicht vergessen! Der ausgeschilderte Weg erreicht endlich die in karger, felsiger Umgebung gelegenen Bergseen, die drei "Lacs de Terre Rouge" (auf rund 2.400 m Höhe!). Wer möchte, kann noch ein Stück weiter wandern, und zwar ins Tal Baisse de Druos, wo die französisch-italienische Grenze verläuft. Da wäre dann der geeignete Zeitpunkt für eine Vesperpause gekommen. Der Abstieg erfolgt auf dem selben Weg.
 

Da das Wandergebiet sehr hoch liegt, kann die Wanderung nur im Sommer unternommen werden!

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.